Startseite

Workshop-Ankündigung

„RT at its Best“

Online-Masterclass mit Professor Gordon Emmerson

(mit Übersetzung ins Deutsche)

Workshops / Seminare

Inhalt (unter anderem):

  • Neue und fortgeschrittene RT-Techniken
  • Vertiefung und Präzisierung der bereits erlernten Techniken
  • Erweiterte Techniken für den Umgang mit Schwierigkeiten, z.B. beim Bridging, bei blockierenden States, mit zögerlichen Patienten und bei anderen Problemen
  • Techniken, um den Kontakt zu dem jeweiligen State zu erhalten oder wiederherzustellen
  • Vermittlung von Skills, die es ermöglichen, sanft und flüssig durch die erforderlichen Aktionen zu führen, so dass die Ziele des Patienten erreicht werden können
  • Vertiefung folgender Themen:
  • Depression
  • Retro-Avoiding States (Süchte, Zwangserkrankungen, selbstverletzendes Verhalten, Essstörungen, aggressive Impulsdurchbrüche)
  • Unterschiedliche Anwendungsmöglichkeiten des Mappings
  • Individuelle Fragen und Probleme im Praxisalltag/ interaktiver Workshop

Termine:

30. Januar 2021

06. Februar 2021

27. Februar 2021

06. März 2021      jeweils 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr

Der Workshop wird aufgezeichnet und kann gestreamt werden, wenn ein Termin verpasst wird.

Workshopbeschreibung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns Euch mitteilen zu können, dass sich Professor Gordon Emmerson bereit erklärt hat, dem Wunsch des RTZD nachzukommen und einen Masterclass-Online-Workshop „RT at its Best“ anzubieten. 

Professor Emmerson möchte in diesem Workshop die neuesten RT-Techniken sowie Fortgeschrittenen-Techniken vermitteln und speziell auf Probleme eingehen, welche sich in der täglichen Arbeit mit den Patienten ergeben.

Die Inhalte sind der Vertiefung der bekannten RT-Actions gewidmet, aber auch der Vermittlung neuer Aspekte, welche sich aus seiner langjährigen Arbeit mit RT ergeben haben. 

Der Workshop wird an vier Samstagen jeweils von 9:00 bis 12:30 Uhr stattfinden. Die Termine sind:

30.01.2021

06.02.2021

27.02.2021

06.03.2021. 

Professor Emmerson wünscht sich einen interaktiven Workshop, bei dem er auf die aktuellen Bedürfnisse der Teilnehmer/-innen eingehen möchte.

Er sieht ihn als eine Kombination von didaktischem Lernen, Supervision und Co-Supervision an. Der Schwerpunkt wird darin liegen, die Arbeit mit den States so zu präzisieren, dass flüssig und sanft durch die erforderlichen Actions geführt werden kann und der Prozess den erwünschten Erfolg hat.

Im ersten Teil des Workshops stehen folgende Themen auf der Agenda:

  • Vermittlung der neuesten RT-Techniken
  • Fortgeschrittene und alternative Bridging-Techniken
  • Nicht zu lang und nicht zu kurz: Wie viel Zeit sollte für die jeweilige Action aufgewendet werden, und ab wann riskiert man, den State „zu verlieren“?
  • Techniken, wie man den Kontakt zu einem State hält bzw. diesen wiederherstellt, falls er abgebrochen ist.

 

Im zweiten Teil des Workshops ist folgendes geplant:

  • Vertiefung zum Thema „Depression“, mit dem Augenmerk darauf, wie man nach den Actions „Find Resource“ und „Retro-State Negotiation“ mit dem Disappointed State weiterarbeitet.
  • Außerdem werden verschiedene Anwendungsmöglichkeiten für das Mapping vermittelt eine oft unterschätze Intervention.

 

Beim dritten Termin ist vorgesehen:

  • Vertiefung der Thematik „Retro-Avoiding“ in Theorie und praktischer Anwendung unter Bezugnahme auf die verschiedenen Pathologien (Süchte, selbstverletzendes Verhalten, Essstörungen, aggressives Verhalten)

  

Der vierte Teil des Workshops wird sich orientieren an:

  • Welche Fragen und Probleme beschäftigen uns im Praxisalltag?
  • Wobei wünschen wir uns Unterstützung?
  • Individuelle Fragen zu Vorgehensweisen oder Fällen

Diese Wünsche und Fragen können uns per Email von den Teilnehmern bei Anmeldung mitgeteilt werden. 

Dank der erneuten Bereitschaft von Christiane, auch diesen Workshop direkt vom Englischen ins Deutsche zu übersetzen, ist gewährleistet, dass es keine sprachlichen Hindernisse gibt.

Die Plattform für den Workshop ist Zoom.

Die Kosten für den gesamten Online-Workshop:

330.- Euro bei Anmeldung bis zum 31.12.2020 (für Early Birds)

370.- Euro ab 01.01.2021

Anmeldungen bitte an:

 

Mit freundlichem Gruß, Euer RTZD-Team

Christiane, Margareta und Karlheinz